- Tierarztpraxis Dr. Katharina Andreas

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen > Ganzheitlich

Blutegel

Blutegel können für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden, insbesondere aber für zahlreiche Störungen des Bewegungsapparates.

Dies liegt daran, dass der Speichel des Blutegels 35 verschiedene Enzyme enthält, die unter anderem folgende Wirkung haben

  • antiphlogistisch und antibakteriell

  • schmerzlindern

  • antithrombotisch und durchblutungsfördernd

  • Lymphstrom erhöhend

  • Immunisierend

Die Behandlung mit den Blutegeln ist im Allgemeinen schmerzfrei, lediglich das Anbeißen kann kurz unangenehm für das Tier sein.

Einsatzgebiete sind :

  • Arthrosen, Rheuma, Arthritis, Bandscheibenprobleme, Spondylosen

  • Dysplasien

  • Prellungen, Quetschungen

  • Bänder- und Sehnenerkrankungen (Entzündungen/Tendovaginitiden)

  • Durchblutungsstörungenm Hämatome

  • Ekzeme, Abszesse

  • Schleimbeutelentzündungen

  • Akute Thrombophlebitis

  • Venöse Erkrankungen


Der Saugakt dauert zwischen 20 Minuten und 1 ½ Stunden.  

Es kommt im Anschluss an die Behandlung zu einer Nachblutung die 4 bis 10 Stunden andauert. Diese Blutung ist normal und sollte nicht unterbrochen werden, damit es nicht zur Verschmutzung der Bissstelle kommt, kann für einen Spaziergang ein leichter Mullbindenverband angelegt werden.

Gelegentlich kann es zu Nebenwirkungen kommen, wie:

  • Verlängerte, starke Nachblutungen

  • Juckende Rötung um die Bissstelle

  • Wundinfektion

  • Vorübergehender Gelenkerguss, lokale Schwellung

  • Regionale Lymphknotenschwellung

  • Pigmentstörungen, kleine Papel an der Bissstelle

  • Kreislaufstörungen







 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü